Menü

Bald stechen wir in See! Meine Tipps zur Planung eurer AIDA-Kreuzfahrt

 Bald stechen wir in See! Meine Tipps zur Planung eurer AIDA-Kreuzfahrt

Bald stechen wir in See! Meine Tipps zur Planung eurer AIDA-Kreuzfahrt

Lilien Eschbach ist unsere #Urlaubsentdeckerin 2019. Ende November 2019 reist sie auf der AIDAnova rund um die kanarischen Inseln und nimmt euch auf unseren Social Media Kanälen und hier im Blog mit auf die Reise. Heute startet unsere kleine Serie mit der Planung ihrer Kreuzfahrt.


Noch knappe 6 Wochen bis zu unserem Schiffs-Abenteuer auf den Kanaren mit der AIDAnova. Die Vorfreude auf Erholung, Schlemmen, atemberaubende Naturlandschaften und natürlich auf das Meer steigert sich von Tag zu Tag. In den Wochen vor der Reise macht es mir am meisten Spaß, mich durch das myAida-Reiseportal zu klicken – besonders, wenn es draußen mal wieder nass und kalt ist.

Auf der Online-Plattform von AIDA könnt ihr das gesamte Angebot an Aktivitäten auf dem Schiff und an Land vorab ansehen und reservieren. Außerdem findet ihr dort eure An- und Abreise-Infos sowie Informationen zu Klima, Land und Leuten als Broschüren-Download.

Bevor ihr euch aber in die Reiseplanung stürzt, gibt’s noch ein paar wichtige Dinge zu tun.

 

Das Schiffsmanifest

Im Bereich „Manifest & Reiseteilnehmer“ müsst ihr bis mindestens 4 Wochen vor Abreise die wichtigsten Daten eintragen. Dazu gehören:
- Die Daten eures Reisepasses oder Personalausweises
- Ein Notfall-Kontakt pro Reisendem
- Ob ihr Vegetarier oder Veganer seid
- Sicherheitsinformationen zu Allergien, Krankheiten oder ob ihr spezielle Medikamente oder Hilfe an Board benötigt
- Ein Zahlungsmittel (möglich sind Kreditkarte, Lastschriftmandat für euer Konto oder Barzahlung)

Erst wenn ihr alles abgespeichert habt, schickt das Reisebüro euch eure Reiseunterlagen zu.

 
Tipp: Markiert euch die 4-Wochen-Deadline am besten im Kalender, damit ihr den Termin nicht verpasst.

 
Und jetzt zum spaßigen Teil: Die Wahl eurer Ausflüge an Land!

 © Foto: Lilien Eschbach

Aktivitäten an Land

Wenn ihr „Reise planen“ anklickt, gelangt ihr auf das Buchungsportal „myAida“. Hier sind alle buchbaren Aktivitäten und Ausflüge nach den Häfen aufgelistet, die ihr auf eurer Reise nach und nach ansteuern werdet. Sich durch die vielen Angebote zu scrollen, stimmt mich schon total auf die Kreuzfahrt ein!

Uns haben besonders die vielen Outdoor-Aktivitäten gefallen. Das Schiff bringt alles mit, womit man die wilde, schöne Natur der Kanaren genießen kann: Fahrräder, E-Bikes, E-Roller und sogar Stand-Up-Paddle-Boards.

Ein Highlight stellt auf jeden Fall die Fahrt mit einem echten Segelschiff wie aus Kolumbus‘ Zeiten dar. Ich freue mich jedenfalls schon riesig darauf, so viel Zeit wie möglich auf wie im Wasser zu verbringen.

Wer es lieber etwas ruhiger mag, kann sich auf den zahlreichen Genießertouren oder Tapas-Verkostungen verwöhnen lassen. An jedem Hafenstopp gibt es Inselrundfahrten per Jeep zu buchen. Ideal für Familien wäre z.B. ein Besuch im Loro Park mit der größten Ara-Kolonie der Welt.

Die Kanaren sind außerdem bekannt für ihre tollen Golfplätze sowie die beeindruckenden Sanddünen von Maspalomas. Oder man liegt einfach nur faulenzend in der Sonne und lässt die Seele baumeln… (auch nicht schlecht :-) ) Dazu bietet die AIDAnova in jedem Hafen praktische Transfers zu den schönsten Stränden.

 
Tipp: Wie entscheidet man sich bei all der Vielfalt bloß, fragt ihr euch?! Viele Aktivitäten kann man auf den meisten Inseln unternehmen, wie z.B. Wandern, Strandausflüge oder Quad-fahren. Seid ihr hin- und hergerissen, was ihr an einem Stopp tun wollt, entscheidet euch für den ausgefalleneren Trip und sucht in einem anderen Hafen nach dem gleichen Ausflug. Bestimmt könnt ihr eine ähnliche Wanderung oder Fahrt auch woanders buchen.

 

 © Foto: Lilien Eschbach

Aktivitäten auf dem Schiff

Auch an Seetagen gibt es Einiges zu erleben. Schon mal auf See sauniert? Im Bereich „Wellness“ könnt ihr neben speziellen Anwendungen, wie Massagen oder Beauty-Behandlungen, auch Spa-Pakete buchen.

Auf der AIDA ist das Spa ein exklusiver Bereich, zu dem nur Gäste Zutritt bekommen, die vorher ein Stundenkontingent gebucht haben. Buchbar ist der Zugang für 1 Stunde, halb- oder ganztags.

 
Tipp: Ein tolles Schnäppchen stellt die Buchung des Spa zwischen 20-23 Uhr dar. Während alle sich um die Buffets tummeln, lässt man für nur 15 Euro den Tag in einer der fünf Saunen und fünf Whirlpools ausklingen. Mit etwas Glück hat man vielleicht sogar das ein oder andere Plätzchen für sich.
Noch ein Tipp: An Seetagen spart man übrigens bis zu 20% auf Behandlungen.


Zum Schluss stöbern wir durch den für viele wichtigsten Aspekt einer Kreuzfahrt: die Kulinarik!

Nur eine Auswahl an Getränken – und die auch nur innerhalb der Buffet-Restaurants – ist auf der AIDA kostenfrei. Dazu zählen die gängigsten anti-alkoholischen Getränke sowie Tafelwein und Bier. Möchte man sich beim Cocktails bestellen an der Bar keine Gedanken über Preise machen, kann man im Vorfeld verschieden umfangreiche Getränkepakete buchen.

Da wir allerdings tagsüber sowieso nur Wasser trinken und jeden Tag eine Flasche pro Gast auf dem Zimmer zu finden ist, entscheiden wir uns gegen ein Getränkepaket.

 

Viel interessanter finden wir die Genießerpakete. Kreuzfahrten sind nicht umsonst berühmt für ihr reichhaltiges Essensangebot und die AIDAnova bildet keine Ausnahme. Zusätzlich zu den fünf Buffet-Restaurants gibt es sogar eine Street Food Meile auf dem Schiff!

 
Tipp: Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat unserer Meinung nach das „Menü Erlebnispaket 3x3“. Hier bekommt man schon für knapp 65 Euro an drei verschiedenen Abenden jeweils ein 3-Gänge-Menü in einem der À-la-carte-Restaurants.


Apropos À-la-carte: Neben einem Gourmet- und einem Sushi-Restaurant, stehen ein Steakhouse, ein Asia Grill und sogar ein Erlebnis-Restaurant mit Entertainment-Programm zur Verfügung. Das Restaurant „Time Machine“ soll angeblich ein absolutes Must-see sein.

Nach all der Recherche, den Reservierungen und Internetfotos, kann ich es kaum abwarten, endlich in den Flieger zu steigen. Ich hoffe, meine Tipps haben euch bei euren Reisevorbereitungen geholfen. Bis bald an Board der AIDAnova!

Eure Lilien