Menü

So schmeckt Reisen: Papas arrugadas con mojo

So schmeckt Reisen: Papas arrugadas con mojo

So schmeckt Reisen: Papas arrugadas con mojo

Papas arrugadas con mojo ist eine typische kanarische Spezialität. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Speise selbst machen können.

Zutaten:

1 Kilo Kartoffeln (am besten eher fest kochende, möglichst kleine)

 

mojo verde:

1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Koriander
1 kleine grüne Paprikaschote
4 - 6 Knoblauchzehen
2 TL Salz
2 TL schwarzer gemahlenen Pfeffer
1/2 TL Kreuzkümmel
etwas Zitronen- oder Limettensaft
1/2 Tasse Olivenöl

 

mojo rojo:

3 kleine rote Paprikaschoten
2 – 3 reife Tomaten (geschält und entkernt), ersatzweise 3 EL Tomatenmark
2 EL edelsüßes Paprikapulver
2 kleine, getrocknete Chilischoten
2 TL Salz
2 TL schwarzen gemahlenen Pfeffer
4 Knoblauchzehen
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 Tasse Rotweinessig
1/2 Tasse Olivenöl

 

© Isaphoto2016, Shutterstock

1. Für ein Kilo Kartoffeln nimmt man dafür so viel Wasser, dass sie im Topf gerade bedeckt sind. Fügen Sie eine halbe Tasse Meersalz hinzu und decken Sie den Topf mit einem Küchentuch ab, damit das Wasser verdampfen kann. Lassen Sie nun das Ganze einmal kräftig aufkochen. Anschließend die Kartoffeln bei niedriger Hitze ca. 20 - 25 Minuten weiter köcheln lassen, ab und zu einmal kontrollieren, ob sie schon weich sind. Die Garzeit hängt von der Größe der Kartoffeln ab; sie sollen weich, aber nicht zu weich sein. Ist dieser Moment erreicht, gießt man das Kartoffelwasser ab und stellt den mit dem Tuch abgedeckten Topf noch einmal für ca. eine halbe Stunde zurück auf die abgeschaltete Kochplatte. Währenddessen bildet sich auf den Kartoffeln eine weißliche Salzkruste und die Schale bekommt ihr typisch runzeliges arrugada-Aussehen.

2. Währenddessen den mojo vorbereiten. Gerne auch beide Varianten servieren.

mojo verde: Die Blätter von Petersilie und Koriander von den Stängeln zupfen und etwas zerkleinern. Die Paprikaschote in kleine Stücke schneiden, ebenso die Knoblauchzehen. Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer Masse verarbeiten und abschmecken, ggf. nachwürzen. Ist die Masse zu dickflüssig, kann man sie mit 1 - 2 EL Wasser verdünnen.

mojo rojo: Die Paprikaschoten klein schneiden, ebenso die Tomaten und die Knoblauchzehen (nicht pressen). Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer Masse verarbeiten und abschmecken, ggf. nachwürzen.

3. Zu den warmen Kartoffeln servieren.

 

Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Unsere Empfehlung für Kochen auf kanarische Art:

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Name: Lisa Faller
Funktion: Tourismuskauffrau
Telefon: 07841 691-1181
Fax: 07841 691-7009
E-Mail: Schreiben Sie uns
 > Blog-Beiträge und Reiseberichte

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links.