Urlaub in Graz

Graz gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist zudem zur City of Design ernannt worden. Österreichs zweitgrößte Stadt bietet eine perfekte Mischung für jede Art von Besucher. Eine historische Altstadt, zahlreiche Kultur-Events und Festivals, beeindruckende Museen und die landschaftliche Mischung aus Fluss und Berg machen den Aufenthalt in Graz zu einer unvergesslichen Zeit. Als Kultur- und Genusshauptstadt macht die Stadt Österreich alle Ehre.

Jetzt Reise buchen
Termin vereinbaren

Hotels und Pauschalreisen

Handverlesen – unsere Favoriten

Hotel Wiesler

Graz

Mehr dazu

Daniel Graz

Graz

Mehr dazu

Das Weitzer

Graz

Mehr dazu

Sehenswürdigkeiten

2021-02-04T12:59:28+01:00

Schlossberg

Der Grazer Schlossberg liegt mitten in Graz und ist Naturschauspiel, Naherholungsgebiet und ein wunderbarer Aussichtspunkt zugleich. Die Schlossbergbahn bringt ihre Gäste innerhalb eineinhalb Minuten auf den Hausberg. Die steile Strecke verspricht Nervenkitzel und tolle Ausblicke. Eine andere Art um nach oben zu kommen bietet der Schlossberglift. Er ist im Inneren des Berges eingebaut und bietet dank der Glaskabinen während der Fahrt einen Blick auf die beleuchtete Felsstruktur. Runter kommt man am schnellsten mit der Schlossbergrutsche. Sie ist de größte Underground-Rutsche der Welt. Auf 170 Metern Bahnlänge geht es mit bis zu 30 km/h rasant bergab.

2021-02-24T10:13:56+01:00

Murinsel

Anlässlich des Kulturhauptstadtjahres 2003 wurde die Murinsel in Graz an den Künstler Vito Acconci in Auftrag gegeben. Das vollendete Kunstwerk ist eine Mischung aus Insel und Schiff und verbindet die Stadt mit dem Fluss. Die extravagante Stahlkonstruktion erinnert aufgrund der geschwungenen und gedrehten Form an eine halb geöffnete Muschel. Im offenen Teil bilden wellenförmige blaue Bänke eine Arena für Veranstaltungen. Unter dem gewölbten, mit Wasser gekühlten Glasdach bietet ein Café die Möglichkeit, die Nähe zur Mur zu genießen.

2021-02-04T13:00:44+01:00

Glockenspiel

Das Glockenspiel am gleichnamigen Platz in Graz zaubert jedem Zuschauer ein Lächeln ins Gesicht. Dreimal täglich erklingen 24 Glocken mit drei unterschiedlichen Melodien. Fünf mal im Jahr wechseln diese komplett. So gibt es neben alpenländische Lieder und Jodler auch Weichnachtslieder und gefällige Melodien zeitgenössischer Komponisten zu hören. Passend zu den Melodien öffnet sich das Arkadenfenster im Giebel, um ein tanzendes Steirerpaar zu zeigen. Ein goldener Spielhahn hebt zum Abschluss der Vorführung seine Flügel und beendet so das einzigartige Schauspiel.

Jetzt Reise buchen
Termin vereinbaren