Unsere Tipps zum nachhaltigen Reisen sollen als Vorschläge verstanden werden. Jeder kann auch mit Kleinigkeiten in seinem Verhalten seinen Teil dazu beitragen, dass auch künftige Generationen unsere schöne Welt entdecken können.

Wenn jeder nur drei dieser Tipps befolgt, können wir zusammen nachhaltig etwas verändern. Machen Sie mit!

Einfache Tipps für [verantwortungs]bewusstes Reisen

durchdacht packen
Durchdacht packen

Weniger ist mehr. Was muss wirklich mit auf Reisen? Je schwerer der Koffer, desto mehr CO2 verbraucht das Flugzeug oder das Auto.

Umweltfreundliche Sonnencreme

Chemische Substanzen in vielen Sonnencremes schaden dem Meer und insbesondere den Korallenriffen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Creme die umweltschädlichen Stoffe Oxybenzon und Octocrylen nicht enthalten.

wiederverwendbare Flaschen
Wiederverwendbare Flaschen

Kaufen Sie große Wasserflaschen und füllen Sie Ihren Bedarf für unterwegs in kleinere wiederverwendbare Flaschen um. So werden große Müllberge mit Plastikflaschen vermieden.

Muell sammlen am Strand
CleanUps am Strand

Nehmen Sie bei jedem Strandbesuch drei Plastikmüll-Teile mit und entsorgen Sie diese. So bewirken Sie gemeinsam mit anderen im Urlaub etwas Nachhaltiges.

Lokale Produkte

Die lokale Wirtschaft zu unterstützen ist einfach: Beim Essen regionaler und landestypischer Besonderheiten in einheimischen Restaurants und beim Kauf lokaler Produkte als Souvenirs und Mitbringsel werden nebenbei auch fremde Kulturen hautnah erlebt.

Tiere respektieren

Wildtiere werden oft als Touristenattraktion missbraucht. In vielen Ländern gibt es zudem keine strengen Gesetze gegen Tierquälerei oder für artgerechte Tierhaltung. Vermeiden Sie solche Attraktionen wie Delfinschwimmen oder Elefantenreiten fragwürdiger Anbieter.

Fotos mit Einheimischen

Das ist etwas, das viele Reisende im Zeitalter von Instagram & Co. leider missachten: So cool die Stories aus dem letzten Urlaub auch sind – ohne das Einverständnis der abgebildeten Personen sollten Sie keine Fotos machen oder ins Internet hochladen. Schon gar nicht von Kindern!

Zertifizierte Hotels

In zertifizierten Hotels, Öko-Hotels und Lodges, Unterkünften eines nachhaltigen Verbandes, für Nachhaltigkeit ausgezeichneten Hotels, klimaneutralen Hotels, inhaber-/familiengeführten regionalen Unterkünften können Sie guten Gewissens übernachten.

CO2-Fußabdruck kompensieren

Gestalten Sie Ihren CO2-Fußabdruck bei der Anreise und vor Ort so sanft wie möglich. Bei manchen Reiseveranstaltern ist die CO2-Kompensation bereits im Reisepreis inkludiert. Ansonsten können Sie über climatepartner den CO2-Verbrauch Ihrer Reise berechnen und ausgleichen.

Verantwortungsbewusst Reisen. Machen Sie mit!

Termin vereinbaren
JETZT REISE BUCHEN